Medizin auf dem Prüfstand

Das unabhängige Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) untersucht den Nutzen und den Schaden von medizinischen Maßnahmen für Patientinnen und Patienten. Über die Vorteile und Nachteile von Untersuchungs- und Behandlungsverfahren informieren wir in Form von wissenschaftlichen Berichten und allgemein verständlichen Gesundheitsinformationen.

Letzte Aktualisierungen

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Ceftolozan/Tazobactam: Neue Therapieoption bei schweren Infektionen, aber keine Belege für Überlegenheit

01.07.2020 Neues Antibiotikum erweitert die Behandlungsoptionen bei schweren Infektionen und Resistenzen. Es fehlen jedoch Nachweise für Vor- oder Nachteile im Vergleich zu anderen Antibiotika.

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Nicht invasive Diagnostik bei Verdacht auf KHK: Recherche zeigt aussagekräftige Evidenz an

30.06.2020 Es gibt aussagekräftige Studienergebnisse zur Diagnostik mit computertomografischer Angiografie (CTA) und Magnetresonanztomografie (MRT) beim Verdacht auf koronare Herzkrankheit (KHK).

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Autologe Chondrozytenimplantation am Knie: Nutzen für M-ACI ist vergleichbar mit dem bei Alternativen

29.06.2020 Matrixassoziierte ACI hat einen mit den Therapiealternativen mindestens vergleichbaren Nutzen. Für andere ACI-Verfahren ist dies nicht erkennbar. Stellungnahmen zum Vorbericht bitte bis 27. Juli.

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Schnelle EUnetHTA-Bewertung zur Corona-Diagnostik mit Unterstützung des IQWiG

24.06.2020 Antikörper-Tests können eine zurückliegende Infektion mit dem SARS-Corona-Virus erkennen. Das Testergebnis reicht aber nicht aus, um Immunität nachzuweisen oder Infektiosität auszuschließen.

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Amyloid-PET könnte Patienten mit Demenz unklarer Ursache helfen: Studie soll dies nun klären

15.06.2020 Wenn die PET besser zwischen Alzheimer und anderen Demenzformen unterscheiden kann, erlaubt dies vielleicht eine präzisere Medikamentengabe und einen längeren Erhalt der Selbstständigkeit.

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Romosozumab bei Osteoporose: Beträchtlicher Zusatznutzen für Frauen nach der Menopause

15.06.2020 Die Behandlung führt zu weniger Wirbelkörperbrüchen und zu weniger anderen typischen Brüchen bei postmenopausalen Frauen mit manifester Osteoporose und deutlich erhöhtem Frakturrisiko.

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Prostatakrebs: Kein Anhaltspunkt für einen höheren Nutzen oder Schaden bei Anwendung der Fusionsbiopsie

12.06.2020 Vorläufiger HTA-Bericht bewertet den Nutzen bei Anwendung der Fusionsbiopsie im Vergleich zur Anwendung der Ultraschallbiopsie bei Verdacht auf Prostatakrebs. Bitte um Stellungnahmen bis zum 10.07.202…

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Neue Studienfilter zur Recherche von nicht randomisierten Studien in PubMed und Medline

05.06.2020 In Kooperation mit der McMaster University/Canada hat das IQWiG zwei Studienfilter für die Recherche nach nicht randomisierten Studien (NRS) in Pubmed und Medline (OVID) entwickelt.

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Ribociclib bei Brustkrebs: Zusatznutzen für bestimmte Frauen nach der Menopause

02.06.2020 Bereits 2017 und 2019 hatte das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen ( IQWiG ) die Vor- und Nachteile untersucht, die Ribociclib in Kombination mit einem Aromatasehemmer bz…

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Nierentransplantationen: Bessere Ergebnisse bei größeren Fallzahlen ableitbar

22.05.2020 In Kliniken, in denen häufiger Nieren transplantiert werden, sind die Überlebenschancen größer.

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Stellungnahmeverfahren

Ausschreibungen

Ausschreibungen


Fristende Ausschreibungen  
27.07.2020 12:00 Uhr HT20-03: Soziale Isolation im Alter: Welche Maßnahmen können einer sozialen Isolation vorbeugen oder entgegenwirken? 
gesucht wird:
Arbeitsgruppe, in der folgende Projektfunktionen vorhanden sein müssen und für die die entsprechende Expertise nachgewiesen werden muss: Methodikerin bzw. Methodiker, Fachärztin / Facharzt für Allgemeinmedizin oder Fachärztin / Facharzt für Geriatrie oder Gerontologe oder vergleichbare Ausbildung, Gesundheitsökonomin / Gesundheitsökonom, Expertinnen / Experten mit Erfahrungen zu Medizintechnologiebewertungen hinsichtlich ethischer, rechtlicher und sozialer Aspektezur Ausschreibung

Allgemeinverständliche Gesundheitsinformationen für Bürgerinnen und Bürger

Gesundheitsversorgung in Deutschland

Wer krank wird, hat es in Deutschland normalerweise nicht schwer, medizinische Hilfe zu finden. Es gibt ein dichtes Netz von leicht zugänglichen Behandlungsangeboten. Sich im deutschen Gesundheitssystem zurechtzufinden, ist trotzdem nicht immer einfach. Wir möchten deshalb einen Überblick und gleichzeitig eine praktische Orientierungshilfe geben. mehr erfahren

Scharlach

Meist erkennt man Scharlach direkt am typischen Hautausschlag und der tiefroten Zunge, auch „Himbeerzunge“ genannt. Heute sind ernsthafte Folgen sehr selten: Da Scharlach durch Bakterien ausgelöst wird, ist er mit Antibiotika gut behandelbar.   mehr erfahren (Link zu „%headline%“ ‚Äì öffnet in einem neuen Fenster)


Ergebnisliste speichern

Um Ihr Suchergebnis zu speichern, kopieren Sie bitte den unten stehenden Link und fügen Sie ihn in einem neuen Tab/Fenster ein.

schließen